Allle Jahre wieder, trifft sich Dutenhofen , in diesem Jahr am 29. November, zum 1. Advent.

Die Besucher erwartet ein kleines abwechslungsreiches Programm, das mit dem Gottesdienst unter Mitwirkung des Bläserkreises um 14 Uhr beginnt und mit Kaffee und Kuchen, warmen und kalten Getränken, Grillwürstchen und div. Snacks von teilnehmenden Vereinen und Kindergärten fortgesetzt wird.

Um 16:30 Uhr wird der weihnachtliche Lichterglanz durch den Oberbürgermeister der Stadt Wetzlar eingeschaltet.

Im alten Rathaus gilb es wieder neben der Trachtenausstellung eine Sonderausstellung, in diesem Jahr zum Thema „Inflationsgeld nach dem 1. Weltkrieg“ zu sehen.

Wetzlar hatte sehr viel Notgeld ausgegeben. Am Interessantesten waren die Rückseiten der Scheine, auf denen viele Gebäude, Ansichten und Ereignisse von Stadt und Kreis dargestellt wurden. 28 Notgeldscheine werden in der Austellung von Herrn Werner Kröck vom Heimatmuseum Heuchelheim gezeigt. Die Rückseiten der Scheine haben die Themen „Reichskammergerichtssitzung in Wetzlar“ z. Zt. Goethes 1772, „Wetzlar 1842“, „Goethe und Charlotte Buff“, das „Neustädter Tor“, „Fachwerkhäuser in Oberkleen „ und „In Dutenhofen“, „Kloster Altenberg“, „Greifenstein“, „Braunfels“ und vieles mehr.

Dem 50. Besucher wird Herr Kröck einen Notgeldschein überreichen.

Die Rückseite dieses Scheines zeigt einen plückenden Bauern mit Gleiberg und Vetzberg im Hintergrund.

Die Veranstalter freuen sich auf regen Besuch!

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde der Camerata vocale Dutenhofen !

Zum Ewigkeitssonntag veranstaltet der Chor „Camerata vocale Dutenhofen“ unter der Leitung von Hubert Kleinmichel ein Benefizkonzert in der evangelischen Kirche Dutenhofen. Beginn ist um 17.00 Uhr. Die 48 Sängerinnen und Sänger haben ein anspruchsvolles Programm zusammengestellt. Begleitet wird der Chor von der von Philipp Bosbach gegründeten „Frankfurter Kapelle“ und Kirchenmusikdirektor Joachim Eichhorn an der Orgel.

Plakat zum Konzert:

Die Gesangssolisten sind Laurie Reviol (Sopran) und Christa Löffler (Alt). Zur Aufführung kommen ausgewählte Kleinode der geistlichen Musik. Unter anderem „Selig sind, die da Leid tragen“ aus dem deutschen Requiem von Johannes Brahms, „Tantum ergo“ von Franz Schubert, „Lacrymosa“ von Wolfgang Amadeus Mozart, bekannte Soli und Choräle aus der „Matthäus-Passion“ und der „Johannes-Passion“ von Johann Sebastian Bach sowie weitere Werke von Mendelssohn-Bartholdy, Bizet u.a. Damit unterstreicht der Chor auch im 45. Jahr seines Bestehens seine konzertante Erfahrung im Zusammenwirken mit Instrumental-Klangkörpern.


Wir laden herzlich ein zum Besuch des Konzertes.

Der Eintritt ist frei.

Uhrzeit: 09:30 Uhr

Treffpunkt: Hof Ewald Jost

Wetzlars verkehrsreichster Knotenpunkt, der Leitzplatz zwischen Rathaus und Altstadt, den 55.000 Kraftfahrzeuge pro Tag passieren, wird in den nächsten sechs Monaten umgebaut. Ende Juli rollen die Bagger an, um die Straßenkreuzung mit Fußgängerüberwegen zu versehen. Auch die Bushaltestelle Leitzplatz in Richtung Bahnhof wird barrierefrei umgebaut und die dahinterliegende Grünanlage „Schladming“ umgestaltet. Damit soll eine Öffnung zum Wetzbach und zur Altstadt herbeigeführt werden. Mit dem Bau eines barrierefreien oberirdischen Fußgängerüberweges wird die jahrzehntelange ausschließliche Untertunnelung beendet. Seit den siebziger Jahren konnten Fußgänger und Radfahrer den Bereich nur durch eine Unterführung kreuzen.

Weiterlesen...

„Glück auf“ rief Stadtrat und Wirtschaftsdezernent Semler zum Start des 11. Brückenmarktes in Dutenhofen.

Die Jagdhornbläser des Jagdverein Wetzlar spielten zur Eröffnung einige Musikstücke. Tausende Bürger aus der näheren Umgebung kamen nach Dutenhofen um die Angebote der örtlichen Vereine zu genießen und die Angebote der rund 90 Stände zu begutachten.... 

Weiterlesen...